Presseinformation

Warnstreik im KfZ-Handwerk Mecklenburg-Vorpommern am 10. Juni 2021

(09.06.2021)

Die erste Tarifverhandlung für das Kfz Handwerk in Mecklenburg-Vorpommern verlief ohne ein Angebot der Arbeitgeberseite. Die IG Metall erhöht daher den Druck auf die Arbeitgeber und ruft am morgigen Donnerstag zu Warnstreiks auf.

„Wer wie in Hamburg 0 Prozent für zwei Jahre anbietet oder gar kein Angebot in Mecklenburg-Vorpommern macht, muss sich nicht wundern, wenn die Beschäftigten auf die Straße gehen“, sagte Friedhelm Ahrens, IG Metall Verhandlungsführer in der Kfz-Tarifrunde.

„Über ein Jahr haben die Kolleginnen und Kollegen in den Werkstätten und im Service unter erschwerten Corona-Bedingungen gearbeitet. Jetzt erwarten sie eine faire Erhöhung ihrer Löhne und Gehälter,“ ergänzt Armin Zander, Gewerkschaftssekretär IG Metall Rostock-Schwerin.

Die IG Metall fordert vier Prozent mehr Geld und eine überproportionale Erhöhung der Ausbildungsvergütungen. Hinzu kommt die Forderung nach weiterer Angleichung an das Entgeltniveau in Schleswig-Holstein.

Warnstreikübersicht:

Stern Auto Rostock, Tessiner Straße 96, 18055 Rostock, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr
Ansprechpartner: Armin Zander – Mobil: 0160/5330200

MAN Truck and Bus, Dierkower Damm 38c, 18146 Rostock, 12:00 Uhr bis 15:30 Uhr
Ansprechpartner: Armin Zander - Mobil: 0160/5330200

Stern Auto Schwerin, Bremsweg 4, 19057 Schwerin, 13:30 Uhr bis 15:30 Uhr
Ansprechpartner: Armin Zander – Mobil: 0160/5330200

Lackier- und Karosseriezentrum Upahl, An der Silberkuhle 3, 23936 Upahl, 12:30 Uhr
Ansprechpartner: Stefan Schad – Mobil: 0160/5330276

Stern Auto Valluhn, Am Heisterbusch 14, 19246 Valluhn um 12.00 Uhr
Ansprechpartner: Armin Zander - Mobil: 0160/5330200

Die nächste Tarifverhandlung ist für den 15. Juni 2021 geplant.


Armin Zander
IG Metall Rostock-Schwerin