Aktive Mittagspause bei Junge Fahrzeugbau am Dienstag, 22.9.2020 von 11.30 bis 13.00 Uhr

Fahrzeugbau Junge Stralendorf

(21.09.2020) Bei Junge Fahrzeugbau in Stralendorf bei Schwerin gibt es keinen Tarifvertrag. Eingruppierung und Entlohnung erfolgt einseitig durch den Arbeitgeber. Die Beschftigten wollen dies ndern und haben deshalb die IG Metall mit den Tarifverhandlungen beauftragt.

Aktuell verweigert der Arbeitgeber jegliche Verhandlungen. Die IG Metall ruft deshalb am morgigen Dienstag die Beschftigten zu einer aktiven Mittagspause vor dem Werkstor auf. Von 11:30 ? 13:00 Uhr stehen die IG Metall und der Betriebsrat fr die Fragen der Beschftigten zur Verfgung.

?Der Arbeitgeber muss lernen, dass ein Tarifvertrag mit Wertschtzung und Zufriedenheit der Beschftigten einhergeht. Drohungen und Einschchterungen sind hier kontraproduktiv,? sagt Stefan Schad, Geschftsfhrer der IG Metall Rostock- Schwerin.

?Die Kollegen wollen den Tarifvertrag als Schutz ihrer Arbeitnehmerrechte. Es geht also nicht nur ums Geld, sondern generell um den Rahmen ihrer Arbeit,? ergnzt Gerd Hintze, Betriebsratsvorsitzender.

Die Junge Fahrzeugbau GmbH ist an drei Standorten in Deutschland aktiv. Ein Betriebsrat existiert nur im Werk in Stralendorf. Nhe Karlsruhe gibt es einen weiteren Produktionsstandort. In Barsbttel ist mageblich der Vertrieb und die Verwaltung angesiedelt.



Stefan Schad
Geschftsfhrer IG Metall Rostock-Schwerin
Mobil: 0160 5330276