Tarifabschlüsse in den Geschäftsstellen Rostock und Schwerin

MV Werften, Neptun Werft, SEAR, ZF, Oberaigner, Rhodius und UniROTA

(16.06.2021)

Bei MV Werften Rostock, der Neptun Werft Rostock, SEAR Rostock, ZF Laage, Oberaigner Laage, Rhodius Laage und UniROTA in Schwerin haben wir Tarifverträge abgeschlossen.

Während es bei den Werften Rostock um die Regularien zum Personalabbau bzw. einem Freiwilligenprogramm geht, haben wir bei der SEAR GmbH Rostock einen vierjährigen Ausschluss von betriebsbedingten Kündigungen erzielt. Auch ein Mitgliederbonus wurde hier vereinbart.

Für die Kolleg*innen bei ZF Laage wurde die Coronaprämie und das T-Geld aus den Flächentarifverträgen 1:1 übernommen.

Die Fa. Oberaigner in Laage hat ebenfalls eine Coronaprämie in zwei Stufen unterzeichnet.

IG Metall Mitglieder die bei Rhodius Laage beschäftigt sind, erhalten nach aktuellem Stand eine Coronaprämie in Höhe von 1000,- Euro. Für alle Beschäftigten gibt es ferner 2 Tage Urlaub mehr.

Der Tarifabschluss bei UniROTA Schwerin sieht eine Coronaprämie in Höhe von 300,- Euro vor und die Beschäftigten erhalten eine zweistufige Entgelterhöhung von 1,4% zum 01.01.2022 und 1,5% zum 01.01.2023.

Es passiert derzeit viel im tariflichen Bereich unserer beiden Geschäftsstellen. Nicht immer aus freudigem Anlass, sondern oftmals aus einer „betrieblichen Notlage“ heraus.


Stefan Schad
Geschäftsführer IG Metall Rostock-Schwerin

Mobil: 0160 5330276



Druckansicht

IGM Rostock: 0381 37599-0
IGM Schwerin: 0385 20108-0

Sprechstunden

Montag:
9.00-12.00 - 13.00-16.00 Uhr

Dienstag:
9.00-12.00 - 13.00-17.00 Uhr

Mittwoch:
9.00-12.00 Uhr

Donnerstag:
9.00-12.00 - 13.00-17.00 Uhr

Freitag:
9.00-12.00 Uhr