Aktion 17. Februar 2021 um 5 vor 12 Uhr

Zukunft für die Werft!

(12.02.2021) Aktion am 17. Februar 2021 um 5 vor 12 Uhr
MV Werft Rostock - vor dem Haupteingang







Liebe Kollegin, lieber Kollege,

wie bekannt und auf der Online-Mitgliederversammlung vorgestellt, ist die Zukunft der MV Werften akut gefährdet. Für einen Fortbestand der Werft sind nun folgende Hürden zu nehmen:

1. Der WSF muss die beantragten Gelder schnellstmöglich freigeben, da die Mittel dringend für die Fertigstellung der Schiffe benötigt werden.

2. Die Kurzarbeiterregelung muss verlängert werden. Nur so können wir Beschäftigung bis zum Bau weiterer Schiffe sichern.

3. Wir brauchen Aufträge! Die Politik muss sich aktiv um bessere Bedingungen der Bauzeitfinanzierung kümmern, um damit Aufträge (Global II, Plattformschiffe und mittelfristig Offshore-Plattformen) zu generieren.

4. Zudem fordern wir angemessene Bedingungen für Beschäftigte, die ihren Arbeitsplatz verlieren. Für Transfergesellschaften mit Abfindungen müssen genügend Mittel bereitgestellt werden.

Dafür müssen wir Mittwoch Flagge zeigen und den Druck auf das Unternehmen und die Politik erhöhen!


Stefan Schad
Geschäftsführer IG Metall Rostock-Schwerin


0160 5330276 - stefan.schad@igmetall.de



Druckansicht

IGM Rostock: 0381 37599-0
IGM Schwerin: 0385 20108-0

Sprechstunden

Montag:
9.00-12.00 - 13.00-16.00 Uhr

Dienstag:
9.00-12.00 - 13.00-17.00 Uhr

Mittwoch:
9.00-12.00 Uhr

Donnerstag:
9.00-12.00 - 13.00-17.00 Uhr

Freitag:
9.00-12.00 Uhr